?

Log in

Previous Entry | Next Entry

Jjjaa. Wenn sich die Frage so einfach beantworten ließe, hätte ich das vermutlich schon früher getan... Es war einmal Eine feine Gesellschaft, aber dass sich meine diesbezügliche Begeisterung etwas gelegt hat, habe ich ja schon mal geschrieben. Also fällt meine Wahl (weil mir partout nichts passenderes einfällt) auf The Keeper's Chronicles von Tanya Huff. Japp, alle drei Bände, weil man die zwar auch einzeln lesen kann, sie für mich aber zusammengehören.
Tiefsinnig ist sicher anders und der Humor ist auch davon abgesehen definitiv Geschmacksache, aber für mich funktioniert er bestens. Schon im ersten Band, der in Sachen Story und Charaktere durchaus noch so seine Schwächen hat, im zweiten noch besser und im dritten sowieso. Mag auch daran liegen, dass spätestens der letzte Teil der Trilogie für mich unter die Rubrik Parodie fällt, weswegen ich diverse Albernheiten umso mehr genießen kann. Gerade in Bezug auf das (Möchtegern)Böse; Selbstgespräche führende Hölle und so.
Überhaupt, Bücher in denen eine (sprechende) Katze eine nicht unwesentliche Rolle spielt? Können ja fast nicht anders, als mir zu gefallen. *g*

"What's an angel?" - "It's like a cat, only with two legs, minimal fur, and no tail." (The Second Summoning)

Profile

sloth
viverrida
viverrida

Latest Month

October 2016
S M T W T F S
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Powered by LiveJournal.com
Designed by Lilia Ahner